Aufnahme und Behandlung in der Veramed-Klinik

Die stationäre Aufnahme in unsere onkologische Klinik erfolgt durch die Einweisung eines behandelnden Arztes. Setzen Sie sich bitte telefonisch mit uns in Verbindung. Ihre schriftlichen Unterlagen, z.B. Krankenhauseinweisung, Befundberichte etc. bringen Sie uns bitte am Tag Ihrer Aufnahme mit.

Onkologische KlinikUnterbringung (Regelleistung)

  • Die Unterbringung erfolgt im 2-Bett-Zimmer

Wir bieten folgende Wahlleistungen an:

  • Unterbringung im Einzelzimmer
  • Unterbringung einer Begleitperson mit Vollpension im Zimmer des Patienten
    (nur möglich bei Wahlleistung Einzelzimmer)
  • Telefon
  • WLAN kostenlos verfügbar
  • Farbfernsehgerät

Nähere Auskünfte über unsere onkologische Klinik erhalten Sie unter den folgenden Telefonnummern:

Zentrale
Telefon: +49(0)8034/3020

Anmeldung zur stationären Aufnahme/Patientenverwaltung
Telefon: +49(0)8034/302711

Arztsekretariat
Privatärztliche Sprechstunde des Chefarztes
Telefon: +49(0)8034/302706

Angestrebt wird bereits vor der Aufnahme eine Indikationsprüfung und Therapieplanung in Abstimmung mit den auswärtigen  Vor- und Mit- und Weiterbehandlern. Hierzu zählt auch das Anstreben eines Tumorboardkonsensus.
Bei Bedarf werden zusätzlich Telefonkonferenzen einberufen wobei anlässlich komplizierter Fragestellungen die Gelegenheit besteht, trotz räumlicher Trennung in einem gemeinsamem Gespräch zwischen Haus- und Fachärzten, den Patienten und den Ärzten der onkologischen Klinik Veramed einen informellen bzw. einen Handlungskonsens herzustellen.  

Veramed Onkologische KlinikIm Rahmen des Aufnahmemanagements ist geregelt, dass zusätzlich zur eigentlichen Aufnahmeuntersuchung eine ober- und/oder chefärztliche Visite am Aufnahmetag stattfindet.
Darüber hinaus finden die Ganzkörperuntersuchung, Sonographieuntersuchungen sowie Laboruntersuchungen definitiv am Aufnahmetag statt. Hierzu zählt im Bedarfsfall auch eine psycho-onkologische Visite einschließlich der Durchführung eines psycho-onkologischen Screenings. Erfahren Sie hier mehr zur Psychosozialen Onkologie.

Die Therapieplanung und Terminierung erfolgt im Rahmen des Aufnahmegespräches gemeinsam mit den Patienten.
Im Behandlungsverlauf erhalten die Patienten einen schriftlichen Therapieplan aus dem die einzelnen Behandlungstermine hervorgehen.
Ärztliche Visiten erfolgen täglich sowie indikationsbezogen auch mehrfach täglich wobei pro Woche zusätzlich mindestens eine ober- und eine chefärztliche Visite erfolgen.

Ergänzend zur internistisch-onkologischen Therapieplanung erfolgt fall- und indikationsbezogen eine gesonderte naturheilkundliche Anamnese zum Beispiel zur Planung und Durchführung einer Akupunkturbehandlung.

Im Rahmen des Aufnahme- und Entlassungsmanagements ist u. a. geregelt, dass die Haus- und Fachärzte, sofern noch nicht während des Aufenthaltes geschehen, über den Verlauf und die anstehenden Aufgaben telefonisch und schriftlich informiert werden. Dies ist auch Teil der Zusammenarbeit der Veramed-Klinik mit Ihren Haus- und Fachärzten.
Der ausführliche einzig vorbehaltlich ggfs. noch ausstehender Laborerbefunde vollständige Entlassungsbrief wird dem Patienten ausnahmslos am Entlassungstag persönlich übergeben bzw. dem Haus- und Facharzt postalisch zugestellt.

Unsere Philosophie
Alternativmedizin bei Krebs
Psychosoziale Onkologie
Haarverlust vermindern