Gemeinsam neue Wege gehen. Nicht nur gegen den Krebs, sondern auch für das Gesunde.

Unsere Philosophie der ganzheitlichen Tumortherapie

Die Basis des medizinischen Konzeptes der Veramed-Klinik am Wendelstein bildet, im Gegensatz zu anderen Krebskliniken, die ganzheitliche Behandlung der ihr anvertrauten Patienten.

KrebsklinikenDie Diagnose Krebs ist für die betroffenen Patienten und deren Angehörigen nicht selten eine existenzielle Bedrohung auf körperlicher, seelischer und materieller Ebene. In dieser schwierigen Situation ist kompetente professionelle medizinische Hilfe, aber auch Mitgefühl und Verständnis erforderlich.

Die Grundlage der Tumortherapie in der Veramed-Klinik bilden die internistischen, medikamentösen Standardverfahren der Schulmedizin, die ständig an den aktuellen Stand der Wissenschaft angepasst werden. Dazu gehören die zahlreichen Formen der Chemotherapie, die Hormontherapie und die Behandlung mit Zytokinen und die neueren Immuntherapien mit Antikörpern.

Zahlreiche Patienten versuchen aber auch individuelle Wege zu gehen. An dieser Schnittstelle werden komplementärmedizinische Verfahren als Ergänzung und Begleitung eingeführt. Aus der Sicht vieler unserer Patienten stellen solch ergänzende Maßnahmen einen hohen Stellenwert als Bestandteil von Selbstheilungskonzepten und Strategien zur Krankheitsbewältigung dar.

In diesem Sinne nimmt die engagierte menschliche und kommunikative Betreuung unserer Patienten auf allen zur Verfügung stehenden Versorgungsebenen in der Veramed-Klinik einen besonderen Stellenwert ein. Ängste vor angebotenen Therapieverfahren werden in der Veramed-Klinik durch engagierte, hinwendungsvolle Beratung und Verständnis abgebaut. Unsere verständnisvolle Kommunikation und mitfühlende Zuwendung schützt Sie vor gesundheitlichem und materiellem Schaden.

Wir helfen Ihnen auf Ihrem Weg!

Ein von Mitarbeitern der Veramed-Klinik gewählte Arbeitscredo lautet:

„Gemeinsam neue Wege gehen. Nicht nur gegen den Krebs, sondern auch für das Gesunde“  

Wir möchten gemeinsam mit den Kranken an der Aktivierung von Selbstheilungskräften arbeiten. Wir möchten das Menschenmögliche einsetzen, damit auch mit einer Krebserkrankung ein erfülltes Leben möglich wird.

Die in der Veramed-Klinik angebotene Synthese aus konventioneller SchulmedizinVeramed Krebskliniken und Naturheilverfahren entfaltet ihre Stärke durch eine Medizin der Nähe. Aus diesem Grund schließt das Behandlungsangebot auch ein Beziehungsangebot mit ein. Die Kraft der Gemeinsamkeit verbindet und stärkt dabei den Behandlungserfolg.  

Die Diagnose Krebs ruft Angst und Hoffnungslosigkeit bei den Betroffenen und ihren Angehörigen hervor. Die Mitarbeiter bemühen sich deshalb darum, in einer ruhigen Atmosphäre so viel Zeit wie nötig für die Betroffenen zu haben. Zeit für ausführliche Beratung und Aufklärung. Zeit für kompetente medizinische Hilfe. Zeit für Verständnis, Mitgefühl und Zuwendung. 

 

Hohe Mitarbeiterzufriedenheit

Die Veramed-Krebsklinik setzt sich von anderen Krebskliniken ab. Mehr als 70% der Mitarbeiter sind durchgehend bereits länger als 15 Jahre in der Veramed-Klinik beschäftigt. Dieses darf insbesondere auch im Bereich der Pflegekräfte fraglos als Ausdruck einer hohen Zufriedenheit der Mitarbeiter gewertet werden. Der Grund für die Zufriedenheit liegt u. a. im hohen Grad der Selbstorganisation begründet über den die Mitarbeiter in den einzelnen Abteilungen verfügen. Nach dem Prinzip der Subsidarität sollen Aufgaben und Handlungen möglichst eigenverantwortlich ausgeführt werden.

Ein zweites zu Hause

In Problemfällen bilden sich aufgrund der relativ kleinen Mitarbeiterzahl zeitnah abteilungs- und fachübergreifende Diskussionsforen und Lösungswege.  Diese Art und Weise des Austausches von Wissen, Kompetenz und Können überträgt sich im Sinne einer Konfliktlösungsstrategie offensichtlich vielfach auf die Patienten. Diese sprechen oft schon nach wenigen Aufenthalten in der Klinik von einem „zweiten zu Hause“ weil sie soziale Organisations- und Verhaltensstrukturen vorfinden, in denen sie sich wie in einer Familie geborgen und vorsorgt fühlen.

Tatsächlich zeigen Untersuchungen, dass Patientin das Vertrauen in der Arzt bzw. die Behandelnden als durchaus erheblich wichtiger einstufen, als die Kompetenz des Arztes bzw. die Behandler. Das Empfinden von „zu Hause sein“ welches die Patientin in unserer onkologischen Klinik finden, stellt somit eine wesentliche Voraussetzung für eine gute Compliance und eine hierdurch optimierte Behandlung der oftmals schwerstkranken Patienten dar.

Ernährung bei Krebs
Alternativmedizin bei Krebs
Fragen an die Ärzte
Palliative Tumortherapie